Call of Duty

15 Jan

Hi Leute, Heute gehts umCall of Duty

(kurz CoD, deutsche Übersetzung: Ruf der Pflicht) und dessen Nachfolger sind Computerspiele aus dem Genre Ego-Shooter und stammen von den US-amerikanischen Spieleentwicklern Infinity Ward und Treyarch. Das erste Spiel der Call-of-Duty-Reihe wurde im Herbst 2003 von veröffentlicht. Es versetzt den Spieler nacheinander auf der Seite der drei alliierten Großmächte USA, Großbritannien und der Sowjetunion in die Rolle eines Infanterie-Soldaten, der im Zweiten Weltkrieg in Europa und Afrika an verschiedenen Kriegsschauplätzen kämpfen muss. Daneben kann im Mehrspielermodus auch auf Seiten der Achsenmächte gekämpft werden. In dem Bild sieht man die neuste Ausgabe von CoD mit dem Namen Black Ops 2.

 

Blops 2

SAMSUNG GALAXY Reihe

15 Jan

Kein Zweifel, Samsung ist zur Zeit der wichtigste Hersteller von Android-Geräten. Und ganz besonders eine Produktreihe steht dafür beinahe sinnbildich: Unter dem Samsung Galaxy-Label vereinigt der Hersteller seine gesamte Gerätepalette mit dem Google-Betriebssystem.

Unter dem Markennamen Samsung Galaxy versammeln sich nicht nur, wie gemeinhin angenommen, Smartphones: Auch Tablets, Smartphone-Tablet-Hybriden (auch Phablet bzw. Smartlet genannt), MIDs (Multimedia-Player im Smartphone-Format, aber ohne Telefonfunktion) und – seit neuestem – Kameras werden in der Reihe veröffentlicht.

Es vergeht wohl kaum ein Monat, in dem der koreanische Konzern Samsung nicht irgendwo auf der Welt eines oder mehrere Geräte aus der Galaxy-Reihe vorstellt. Mehrmals im Jahr, aber nicht immer geschieht dies im Rahmen eines der so genannten Unpacked-Events; kleinere Modelle der Galaxy-Serie werden oftmals nur per Pressemitteilung angekündigt.

Geschichte der Samsung Galaxy-Reihe

Samsung Galaxy i7500 Das Samsung Galaxy: kein Traumstart für die Serie

Nach verschiedenen Smartphones mit proprietärem Betriebssystem war der Einstieg für Samsung in den Markt für Android-Geräte eher holprig: Das profan Samsung Galaxy, oder auch i7500, titulierte Gerät zog nach seinem Marktstart im Sommer 2009 vor allem für fehlende Updates Kritik auf sich. Der erste Meilenstein war das ein Jahr später veröffentlichte Samsung Galaxy S, das mit seinem gefälligen Design, starker Hummingbird-CPU und seinerzeit herausragendem Super AMOLED-Display Kritiker wie Kunden gleichermaßen begeisterte. Das erste Samsung Galaxy S verkaufte sich inklusive aller Modell-Varianten mindestens 10 Millionen mal und erhielt nicht nur 2 offizielle Nachfolger in den Folgejahren, sondern auch diverse Ableger, lokale Varianten und Modelle mit modifizierter Hardware. Befeuert durch den Erfolg der Galaxy S-Modelle brachte Samsung im gleichen Zuge auch Android-angetriebene Tablets an den Start: Angefangen beim Samung Galaxy Tab mit 7-Zoll Displaydiagonale im Jahr 2010 über diverse 10-Zoller und Zwischengrößen bis heute.

Im Herbst 2011 wurde zudem das Galaxy Note gelauncht, das mit 5,3 Zoll eine Bildschirmgröße zwischen konventionellen Smartphones und Tablets besaß. Nach dem für viele überraschenden Erfolg des Geräts wurde im Herbst 2012 sein Nachfolger mit 5,5 Zoll vorgestellt. Ein weiteres 2012 gezeigtes Experiment ist die Samsung Galaxy Camera – eine Digitalkamera mit dem performanten Innenleben des Samsung Galaxy S3.

Samsung Galaxy S4

15 Jan

Im Samsung Galaxy S4 soll der 2-GHz-Prozessor Exynos 5450, eine 13-Megapixel-Kamera und ein unzerbrechliches 5-Zoll-Display mit 441 ppi an Bord sein. Nun bestätigte Samsung das i9500X genannte Gerät aus Versehen und hat wohl das Display des S4 auf der CES angekündigt.
Samsung hat auf der CES in Las Vegas nicht nur die vermeintliche 8-Kern-CPU des S4 vorgestellt, sondern auch das entsprechende Display angekündigt. Bisherigen Gerüchten zufolge soll das S4 mit einem 4,99 Zoll großem Super-AMOLED-Screen kommen. Eben dieses 4,99-Zoll-Display mit AMOLED-Technologie und Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) wurde jetzt auf der CES präsentiert. Der Screen soll seine Marktreife im Laufe des ersten Quartals 2013 erreichen. Wie Anandtech.com berichtet, hat der neue AMOLED-Screen vermutlich eine RGB-Matrix, 440 ppi und ist angeblich deutlich stromsparender als bisherige Samsung-Displays.

i9500X auf Webseite aufgetaucht

Im weltweiten Download-Center von Samsung ist kürzlich ein Smartphone mit dem Codenamen i9500X aufgetaucht. Das berichtet die italienische Webseite caotic.it. Der Eintrag wurde mittlerweile wieder gelöscht. Bereits seit einiger Zeit wird der Nachfolger des Galaxy S3 unter dem Namen i9500 vermutet. Das S3 trägt die Bezeichnung i9300, das Galaxy S2 heißt i9100.

Galaxy S4 Pressebild

Einem Samsung-Insider soll es gelungen sein, ein Pressefoto des kommenden Samsung Galaxy S4 abzulichten. Das berichtet das Samsung-Portal Sammobile.com. Es gibt gute Gründe, an die Echtheit des Fotos zu glauben – da es sehr scharf ist und sich das Design mit bisherigen Gerüchten sowie angekündigten Geräten deckt. So ist etwa nur ein sehr dünner Rand zu sehen. Auf dem angeblichen Pressefoto ist kein Homebutton mehr zu sehen, sogenannte On-Screen-Tasten könnten also zum Einsatz kommen. Ob das Foto jedoch echt ist, kann nicht endgültig bestätigt werden.

LTE-Version in Planung

Einem Bericht des Samsung-Portals Sammobile.com zufolge soll das Samsung Galaxy S4 i9500 auch in einer LTE-Version auf den Markt kommen. Entsprechende Hinweise sind in der ersten Firmware des Samsung Galaxy S3 Mini NFC aufgetaucht. Dort erscheint die Modellbezeichnung „i9505“. In der Vergangenheit addierte Samsung eine 5 zur Zahl in der Modellbezeichnung, wenn es sich um ein Gerät mit LTE handelte. Wie schon beim Galaxy S3 und dem Galaxy S3 LTE werden anscheinend wieder zwei verschiedene Versionen auf den Markt kommen. In der selben S3-Mini-Firmware entdeckte das Portal zudem ein Samsung-Gerät mit der Modellbezeichnung Q1000. Bislang gab es keine Q-Reihe. Eventuell könnte die Q-Reihe mit einem flexiblen Display ausgestattet sein. Ein solches flexibles Display will Samsung Gerüchten zufolge auf der CES in Las Vegas zeigen.

Quelle:http://www.chip.de/news/Samsung-Galaxy-S4-4-99-Zoll-Display-auf-der-CES_57119837.html

Grand theft Auto 5

15 Jan

Dieses Jahr erscheint das neue GTA 5. Es soll laut Rockstar games im März erscheinen. GTA 5 soll laut info wieder am gleichen Ort spielen wie das erfolgsspiel GTA San Andreas. Es wird

Charaktere geben mit welchen man Spielen kann, sie werden Michael, Franklin und Trevor heissen. In dem Bild sieht man sie vor einem Auto stehen.9bb6a4_50e774fcacec6

Beste Spiele des Jahres 2012

8 Jan

Im Jahre 2012 kamen wieder haufenweise Spiele auf den Markt. Call of Duty brachte das neue Black Ops 2 welches ich Persönlich nicht so gut weil es in der Zukunft ist, das neue Need for Speed finde ich schon recht gut gemacht aber es ist mit der Zeit etwas langweilig, wie ich gehört habe soll dagegen Far Cry 3 sein. Das neue Medal of Honor ist das schlechteste Spiel welches dieses Jahr rausgekommen ist. Das neue Assasinscreed 3 ist auch ein sehr gutes Spiel und zum kauf zu empfehlen. Fifa 13 das auch dieses Jahr auf den Markt kam, hat auch viele Erneuerungen.

Battlefield 4

8 Jan

Battlefield 4 wird derzeit bei DICE entwickelt. Voraussichtlich erfolgt Battlefield 4-Release frühestens Ende 2013, im Herbst 2013 startet die Beta.
Dieses Spiel wird wieder eines der besten Spiele des Jahres, sowie es Battlefield 3 war. Battlefield 3 wird immer noch von hundertausenden Leuten gespielt, weil Battlefield im gegensatz zu Call of Duty einen viel bessern Spielinhalt hat. Dagegen ist Modern Warfare 3 das etwa gleich alt ist überhaupt nicht mehr beliebt und weil Call of Duty jedes Jahr einen neuen Teil herausbringt.

Playstation 4

8 Jan

Vor rund 7 Jahren war Microsoft schneller: 2005 brachte der Redmonder Konzern seine Xbox 360 noch vor Sonys Playstation 3 auf den Markt. Dieses Mal will der japanische Elektronikkonzern keine teure Aufholjagd starten müssen. Die neue Sony-Konsole soll voraussichtlich im Herbst 2013 und somit noch vor der Xbox 720 erscheinen.

Namen sind bekanntlich Schall und Rauch. In Bezug auf die kommende Konsolen-Generation trifft das anscheinend mehr als zu. In nicht öffentlichen Dokumenten für Spieleentwickler soll die Bezeichnung „Orbis“ anstelle von Playstation 4 aufgetaucht sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um einen Arbeitstitel handelt. Dass Sony die weltweit etablierte Marke Playstation zugunsten eines neuen Namens aufgibt, ist eher unwahrscheinlich.

Technisch gesehen ist PS3 die derzeit leistungsfähigste Konsole. Uncharted 3 – Drake’s Deception zeigt, wie fantastisch Spiele aussehen können. Auch das exklusive The Last of Us ist ein Beispiel dafür, was die Entwickler noch aus der Sony-Konsole herauskitzeln können. Gerüchten zu Folge soll die PS4 über 16 Prozessorkerne verfügen. Zum Vergleich: Bei PS3 sind es 8.

1557582277_1357213611

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.